Seite drucken

Tag 8 Khumjung - Luza

10
Apr.
2010

Monstertour "Nepali Flach"

"Nepali Flach" nennt unser Führer Wege, die auf und ab führen.

Heute ist die anstrengendste Strecke zu meistern. Wir werden auf 4300m übernachten. Der Höhenunterschied von 500m liegt schon hart an der Grenze. Zum Frühstück gibt es leckeres tibetian Bread. Der Honig sieht hier zwar immer durchkristallisiert aus, schmeckt aber sehr gut. Die Marmelade schmeckt meist nach diesen kleinen Kirschlutschern mit dem grünen Stil. Khumjung selbst ist relativ unspektakulär. Es ist eine neuere Sherpa Siedlung, fast nur Wohnhäuser und 2 Shops. Bevor wir wirklich losgehen, besuchen wir noch die Khumjung Gompa. Dort kann man sich auch den Yeti-Skalp anschauen (allgemeines Grinsen). Zu Anfang werden wir mit sehr steilen Pfaden konfrontiert (ca. 110%), anschließend bewältigen wir den Rest der Strecke über Serpentinen. Kaum oben, geht es wieder 350m ins Tal, dann wieder 300m hoch, wieder runter und vor der letzten 700m Steigung auch noch Mittagessen. Die Höhe scheint noch keinen zu berühren. Ein bisschen schwereres Atmen hört man hier und da. Nachdem die 700m geschafft sind, schockt uns Ram mit der Info, dass jetzt noch 1h vor uns liegt. Die letzten Kilometer scheinen endlos zu sein. Doch dann ist endlich Luza in Sicht – eine Lodge und ein Haus. Schnell gehen alle ins Warme, da es mittlerweile frisch geworden ist. Zum ersten Mal haben einige die Handschuhe ausgepackt. Während wir uns aufwärmen, wird draußen ein Eimer heisses Wasser platziert. Die Katzenwäsche fällt entsprechend aus. Zum Abendessen bekommen wir ein vorzügliches Daal Bhaat serviert. Ernst, Christian, Richard und ich aktualisieren unsere Tagebücher und dann gehts in die einfachen Gemächer.

Statistik

Länge:12.39 km
Gesamtaufstieg:1212 m
Gesamtabstieg:643 m
GPX Datei:
Download zum Nachwandern. 
Karte, Höhenprofil, GPS Track