Seite drucken

Ahrsteig Etappe 5

Unsere Bewertung: Bewertung

03
Okt.
2016

Königsetappe von Kreuzberg nach Walporzheim

Die schönste Wandertour, die wir bisher in Mitteldeutschland gelaufen sind.

Die Etappe 5 des Ahrsteig wird inoffiziell auch „Königsetappe“ benannt. Das trifft voll und ganz zu.

Nach 1h30min Fahrt von Siegen erreichen wir Bad Neuenahr Walporzheim. Als wir ankommen regnet es. Der Wetterbericht liegt, wie so oft dieses Jahr, völlig daneben.


Statistik

Länge:16.65 km
Gesamtaufstieg:746 m
Gesamtabstieg:806 m
GPX Datei:
Download zum Nachwandern. 
Karte, Höhenprofil, GPS Track

Kurzbeschreibung

Trotz mäßigen Wetters begeistert uns der Weg vollends. Die Wegführung und Wegbeschaffenheit ist vorbildlich. Man wandelt fast nur auf Pfaden. Nur gelegentlich wechselt man über Asphalt zum nächsten Pfadeinstieg. Die gesamt ca. 750 Höhenmeter werden oft über steile, felsige Pfade bewältigt. Die Tour ist fordernd.

Während der Tour erwarten euch viele kleine und große Highlights. Der kurze Aufstieg zum Teufelsloch erfordert sogar eine leichte Kraxelei. Bei Nässe sollte man trittsicher sein.
Je nach Aussichtspunkt hat man den Eindruck in eine Modeleisenbahnanlage hinab zu schauen. Auf der Saffenburg erwartet euch eine Schutzhütte, die zeitweise im Jahr bewirtet ist. Eigenverpflegung in der Hütte ist aber auch erlaubt. Man muss nur dem Kuchen widerstehen können. Auf einem der Fotos kann man eine Tafel mit den Öffnungszeiten erkennen. Ist die Hütte geschlossen, bietet kurze Zeit später eines der Lokale in Rech auf halber Strecke eine Einkehrmöglichkeit. Bei schönem Wetter ist es bestimmt schwer einem Kaffee auf der Außenterrasse zu widerstehen.
Aus der Entfernung kann man den Krausberg erkennen. Weht die Flagge auf dem Aussichtsturm ist die Krausberghütte geöffnet. Doch zuerst muss man den langen Aufstieg bewältigen.

Fazit

Diesen Weg solltet ihr auf jeden Fall selbst entdecken. Bester Weg den wir bisher in Mitteldeutschland gelaufen sind.

Eigentlich müssten wir 7 Stiefel + Sternchen vergeben.

Die 1h30min lange Anfahrt von Siegen lohnt sich. Wir werden auf jeden Fall nochmal den Ahrsteig besuchen.