Seite drucken

Lahn-Dill Bergland Extratour Boxbachpfad

Unsere Bewertung: Bewertung

13
Jan.
2013

16.7 durch den Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Endlich wieder schönes Wetter. Bei frostigen Minusgraden entscheiden wir uns für eine Wanderung über den Boxbachpfad im Naturpark Lahn-Dill-Bergland. Zugrunde liegt die Wegbeschreibung im Pocketguide zum Lahn-Dill-Bergland-Pfad.

Wir starten am Ortsausgang Breidenbach-Wiesenbach nach Hesselbach. Entsprechend dem Tipp aus der Wegbeschreibung laufen wir gegen den Uhrzeigersinn.

Es geht zunächst moderat aber stetig bergauf zum Spreitzkopf. Der Aufstieg erfolgt über mehr oder weniger breite Wirtschaftswege. Nachdem wir an Höhe gewonnen haben, eröffnen sich gelegentlich Fernblicke, während wir uns Richtung Hesselbach bewegen.Nach ca. 5km erreichen wir den Ort und müssen diesen durchqueren, um auf die gegenüberliegende Talflanke zu wechseln. Vorbei am Sportplatz gelangen wir auf eine Hochebene. Hier bläst uns der eisige Wind ins Gesicht, während wir diese durch eine Feld und Wiesen Landschaft überqueren.

Nun steht die Umrundung des Hommerichskopfs an. Wir erreichen den Silbersee, der schon von einer durchgehenden Eisschicht überzogen ist. Nächstes Ziel ist das Boxbachtal. Doch zunächst müssen wir über eine breite unbefestigte Strasse kurz absteigen, bevor der Weg in einen Buchenwald führt. Durch diesen vollenden wir die Umrundung des Hommerichskopf und steigen anschließend hinunter ins Boxbachtal. Die Wegweiser leiten uns entlang des Boxbach. Ein kurzes Stück ist der Weg naturbelassen, geht jedoch in einen schlammigen Fahrweg über, dem wir bis zu unserem Ausgangspunkt folgen. Nach 4h30min erreichen wir unser Auto.

Fazit

Den Boxbachpfad können wir nur bedingt empfehlen. Größtes Manko ist, dass man zu 99% über Wirtschaftswege wandelt. Trampelpfade sind Fehlanzeige. Es drängt sich mal wieder der Verdacht auf, dass diese Extratour mittels Kartenmaterial auf dem Reißbrett geplant wurde. Der Zustand der Wege schwankt zwischen komprimiert bis schlammig aufgewühlt. Wir hatten das Glück, dass der Schlamm hart gefroren war. Ansonsten hätten unsere Hosen bestimmt anders ausgesehen.

Wenn überhaupt, sollte man den Boxbachpfad, nur bei Schnee oder nach einer trockenen Periode begehen. Landschaftlich hat das Lahn-Dill-Bergland einiges zu bieten, was einige Fernblicke demonstrieren.

Statistik

Länge:16.23 km
Gesamtaufstieg:494 m
Gesamtabstieg:485 m
GPX Datei:
Download zum Nachwandern. 
Karte, Höhenprofil, GPS Track

Der Tag in Bildern