Seite drucken

Tag 10 Auf den Gokyo Ri

12
Apr.
2010

Das erste Mal über 5000 Meter

Was ein Tag.

Um 2 Uhr nachts erwischt Grisu die Höhenkrankheit dann mit voller Wucht. Als wir aufstehen hat sie kein Auge mehr zu gemacht. Nach Rücksprache mit Ekka steht fest, Grisu muss runter. Das heißt für sie, kein Cho La, da der Gokyo Ri eine Voraussetzung ist. Gut, dass als Option die "Genusswanderung" weiter unten besteht. Würde ich den Cho La wählen, sähen wir uns 4 Tage nicht. Das kommt nicht in Frage. Während Grisu von Ram, dem zweiten Guide, begleitet nach Luza absteigt, werde ich noch den Gokyo Ri besteigen und am Nachmittag nach Luza folgen, während der Rest der Gruppe in Gokyo verbleibt. Alle sind ganz lieb und nett und wünschen gute Besserung.

Auch wenn mein Tagespensum ziemlich hart ist, so bestätigt das herrliche Wetter und das damit verbundene Panorama meine Entscheidung.

Christian ist schon um 3.30 Uhr zum Gipfel aufgebrochen, um den Sonnenaufgang zu erleben. Ihm verdanken wir die tollen Aufnahmen im Morgengrauen.

Nach dem Frühstück starten wir um 6.30 Uhr. Noch ist es kalt, aber sonnig. Nach knapp 3h erreichen alle den Gipfel. Christian hat sich derweil eine schöne Zeit gemacht und begrüßt uns. Der erste 5000er. "Berg Heil" und Umarmung haben sich alle verdient. Schon schade, dass Grisu nicht dabei ist. Gabi gibt mir einen Stein vom Gipfel für Grisu mit. Nachdem wir 1 Stunde das Panorama genossen haben, steigen wir ab.

Nach dem Mittagessen verabschiede ich mich. Ekka gibt 2 Stunden für die 11km nach Luza vor. Ich habe es etwas im Magen und mache noch Photos, deshalb benötige ich 3 Stunden.

Als die Lodge in Sicht kommt, erkenne ich Ram in der Ferne. Er kommt mir entgegen. Grisu geht es besser. Durch den schlechten Schlaf, hat sie etwas Nackenprobleme. Wir entscheiden als nächste Station Panpoche auf 3900m anzusteuern. Dort soll die Lodge sehr schön sein.

So macht sich morgen eine kleine vierer Gruppe auf. Grisu, Ram, ein Träger und ich.

Draußen sehe ich Blitze in der Ferne. Hoffentlich hält sich das Wetter.