Seite drucken

Alpenhaus von Röspe

Tour mit Übernachtung im Alpenhaus

Unsere Bewertung: Bewertung

03
Jan.
2009

Wanderung zum Wandergasthof Alpenhaus mit Übernachtung

Tipp im Voraus: Der Aufstieg von Altenhundem ist um ein Vielfaches schöner.

Bei Minusgraden und herrlichen Sonnenschein machen wir uns von Röspe bei Erndtebrück auf eine 17.3 km lange Tour zum Wandergasthof Alpenhaus, wo wir die Nacht verbringen werden. Nach unserem ersten Besuch im September stand schon fest, daß wir auf jeden Fall auf dieser "Berghütte" übernachten werden.

Da der Rothaarsteig bis zum Rhein-Weser-Turm fast ausschließlich über breite, geschotterte Wirtschaftswege führt, hatte ich im Vorfeld eine Alternativroute eingeplant. Grundlage war ein im Kartenmaterial ausgezeichneter Weg. Leider waren die Daten nicht aktuell. Nach Kyrill wurde scheinbar die forstwirtschaftliche Nutzung eingestellt, sodaß wir uns den Weg durch ein Feld umgelegter Bäume auf einer Feuchtwiese bahnen mussten (nicht zu empfehlen).

Stattdessen sollte man ab Röspe auf dem Zuweg zum Rothaarsteig bleiben, der dann zum Rhein-Weser-Turm führt. Den Turm erreichen wir schließlich auch nach unserem Querfeldein Abenteuer. Nach etwa 1km verlassen wir den RHS wieder und wählen alternativ den Wanderweg X18, der ebenfalls zum Alpenhaus führt. Die letzten 3km folgt man dann dem Wanderweg A3.

Jetzt beginnt der gemütliche Teil der Tour. Bis spät in die Nacht sitzen wir mit den anderen Gästen zusammen. Grüße an alle!! 

Gut ausgeschlafen und nach einem ausgiebigen Frühstück, machen wir uns auf den Rückweg, den wir diesmal komplett über den Rothaarsteig bestreiten.

Ausrüstungstipp

Zu dieser Jahreszeit sind die Wanderwege oftmals stark vereist. Dies mussten wir auf einigen Touren feststellen. Gute Dienste erwiesen uns diesmal die kürzlich erworbenen Schuhkrallen. Angelegt in nur 15 Sekunden verhalfen sie zu mehr Sicherheit. Besonders auf einem vereisten Steilstück des RHS, das als Rodelbahn genutzt wurde. Das hier abgebildete Produkt ist nur für gänzlich mit Schnee oder Eis bedeckte Oberflächen geeignet. Spitze Steine zerschneiden das Gummi.

Bilder