Seite drucken

13. Tag Fahrt nach El Chaltén

10
Mär.
2012

Fitz Roy & Cerro Torre zeigen sich.

Wir sind früh auf. Die 3Stunden Fahrt überbrücken wir mit Schlafen, Bis der Fitz Roy & Cerro Torre in Sicht kommen. In Bolkos Reiseführer steht, man hätte Glück, wenn beide Spitzen zu sehen sind. Langsam finden wir es unheimlich. Erst das untypische gute Wetter, Wale im Beagle Kanal und jetzt auch noch die Spitzen.

Um 11.30 Uhr erreichen wir unsere Herberge für die nächsten 5 Nächte. Nette Zimmer und eine super Lümmellounge mit Wi-fi. Es gibt aber kein Mobilnetz. Wir sind schon gelandet. Jetzt ist Mittagsessen angesagt und der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. El Chaltén selbst ist kein „Hingucker“. Die Stadt existiert auch erst seit 1985. Entsprechend wirkt alles etwas künstlich. Im Kontrast dazu steht die atemberaubende, uns umgebende Bergwelt.

Nachmittags gehen wir noch auf Entdeckungtour. Wir entdecken ein tolles Café. Heute und morgen findet auch ein Gaucho Festival statt.

Abends geniessen wir die lockere Atmosphäre im Hostel. Gute Musik und 1 bis 2 Bierchen.